Preisgestaltung der Webspace Anbieter

Wer keine großen Webprojekte ins Netz stellen möchte, sondern nur einen kleinen Blog oder eine Unternehmenswebseite, die lediglich Aushängeschild oder als kleiner Webshop fungieren soll, der hat bei One.com mit dem Webhost-Starter-Paket ein sehr günstiges Angebot (0€ im ersten Jahr, dann 2,36€ / Monat, Stand: Juli 2017), was in der Regel völlig ausreicht. Wer auf mehr Power angewiesen ist, sollte vielleicht doch etwas mehr Geld in die Hand nehmen und das bei einem namenhafteren Anbietern wie zum Beispiel Strato. Dort zahlt man jedoch schon beim geringsten Umfang mindestens 4€ im Monat.

Datein online bearbeiten

Während Sie die HTML, CSS und JavaScript Dateien Ihrer Webseite bei Strato für gewöhnlich per FTP-Zugang hochladen müssen oder die nicht besonders zeitgemäße Java-Anwendung im Browser starten müssen, funktioniert der Datei-Upload bei One.com per Drag & Drop deutlich benutzerfreundlicher.

Bei One.com können Sie die bereits hochgeladenen Dateien direkt im Browser verändern. Das funktioniert, weil One.com Ihnen einen Texteditor direkt auf der Webseite zur Verfügung stellt. Einfach auf die Datei klicken und schon öffnet sich der Text-Editor. Bei Strato ist das bisher leider nicht möglich.

Diese Funktion ist besonders für Entwickler spannend, die kleine Änderungen vornehmen wollen. Wie zum Beispiel das Design leicht anpassen, Textabschnitte oder Bild-URLs ändern wollen.