Google Maps Offline Karten

Google Maps bietet Ihnen die Möglichkeit, einen gewissen Kartenausschnitt auf dem Smartphone zu speichern. Das bedeutet dass Sie zum Beispiel den Kartenbereich in dem New York liegt auf ihren Speicher im Handy herunterladen können. Somit können Sie jedes Restaurant und jeden Straßennamen finden, selbst wenn sich ihr Handy im Flugmodus befindet. Sie brauchen also weder einen WLAN-Zugang noch eine Datenverbindung zu einem Mobilfunkmasten. Besonders im Ausland (außerhalb der EU) sind die Roaming-Kosten, die entstehen, wenn Sie Google Maps verwenden ohne dass Sie sich eine Offline-Karte heruntergeladen haben auf die Dauer ziemlich hoch.

Die Offline Karte sollten Sie sich im WLAN ihres Hotels oder noch vor dem Besuch des Urlaubsziels herunterladen. So sparen Sie sich eventuelle Kosten, die über das Mobilfunknetz entstehen würden.

Orientierung trotz Offline Karte

Außerhalb des WLAN-Netzes des Hotels, sollten Urlaub auf Reisen in Nicht-EU-Ländern darauf achten, dass Sie die „Mobile Daten“ und GPS in ihrem Handy ausstellen, um Roaming-Kosten zu verhindern. Der Flugmodus ist nicht notwwendig, denn das Einwählen des Handys in das Mobilfunknetz einer Mobilfunk-Antenne ist kostenlos. Abgesehen davon, dass Sie dadurch SMS und Telefonanrufe empfangen können, ist es nun auch möglich, dass ihre Position bestimmt werden kann.

In Google Maps können Sie dann automatisch sehen, wo sie sich befinden auf der Karte. Diese Funktion ist besonders in städtischen Gebieten sehr genau, da es dort mehrere Funkmasten gibt, die das selbe Gebiet abdecken. Dadurch ist es möglich ihren Standort ziemlich genau zu ermitteln. Auf dem Land ist das deutlich schwieriger, weshalb es dort häufiger zu ungenauen Positionsberechnungen kommen kann.

Probieren Sie es aus. Das Navigieren beim nächsten Städteurlaub wird mit den Offline-Karten von Google Maps zu einem Kinderspiel.